Die Gehirnwellen von Reiki

Judith Pennington Articles, Deutsch 2 Comments

Welche die besten Heiler sind und wie Heilarbeit vonstatten geht, ist seit den 1970ern Thema wissenschaftlicher Forschung, als Investoren erstmals begannen die Gehirnwellen von Handauflege-Heilern zu untersuchen. Ich war immer schon an Energie-Heilung interessiert, besonders seit 2001, als ich in meinen eigenen Gehirnwellen entdeckte, dass sie heilende Gebete aussendeten. Meditation dehnt den Geist [Mind] aus und entwickelt ihn, mehr als irgendetwas sonst – es ist wie eine liebevolle Kommunikation mit dem universellen Licht.

Unten: Gehirnwellen – der Mind Mirror [Geist-Spiegel] zeigt die Abbildung des gewöhnlichen Geistes [Mind]

So war ich sehr aufgeregt als ich im letzten Jahr ein zweites Elektroenzephalogramm erwarb, das es mir erlaubte, die Interaktion zwischen Heiler und Subjekt zu beobachten. Und prompt begann ich Untersuchungen an Reiki-Heilern. Zu meiner Überraschung und Freude beweisen all diese Untersuchungen in jedem Fall, sowohl diejenigen mit modernem Reiki und die mit traditionellen japanischen Reiki-Heilern, dass Energieheilung den Geist [Mind] von Heiler und Empfänger ausdehnt und entwickelt.

Ich führte diese Forschung mit dem Mind Mirror durch, einer einzigartigen Doppel-Hemisphäre mit zusammengesetzten EEG-Bildern. Er wurde von dem britischen Biophysiker und Zen-Meister C. Maxwell Cade erfunden und eingesetzt um die Beziehung zwischen vier Kategorien der Gehirn-Wellen-Frequenzen – Beta, Alpha, Theta und Delta – während der Meditation, Energieheilung, übersinnlicher Nachforschungen und spiritueller Kommunikation mit dem Ursprung zu untersuchen. 

Die Durchführung dieser Untersuchungen waren ein Privileg und eine Freude für mich, da sie meine ersten Erkenntnisse bestätigten und die einiger anderer Theorien über die Gehirnwellen der Heilung. Diese brachten erheblich Bewegung in die Erforschung des Bewusstseins-Feldes. – Dank an die Heiler mit offenen Herzen, die sich an diesen Sitzungen beteiligten.

Moderne Reiki-Heiler in New York City

Beginnend im Januar 2011, beobachtete ich in mehreren Untersuchungen die Gehirnwellen von sogar sechs modernen Reiki-Heilern, die zu gleicher Zeit an einem Empfänger (ebenfalls ein Reiki-Heiler) arbeiteten. Zu einem Zeitpunkt entwickelten sie alle – einige von ihnen konstant – zwei Gehirnwellenmuster. In Cade’s Grundlagenbuch „The Awakened Mind” sind diese identifiziert als 1) Offenheit, fließender (meditativer) zu Klarheit erwachter Geist [Mind], Kreativität, Verständnis, Intuition und spirituelle Verbundenheit, und 2) der sich entwickelte Geist von Einheit, Glückseeligkeit und Erleuchtung.

Meditationsmuster erwachter Geist entwickelter Geist

GEHIRNWELLEN-BIOFEEDBACK-MUSTER (Links) In Meditation ist der bewusste Geist von Beta still. Sensorisches Alpha ist verstärkt. Das Theta-Unterbewusste (Erinnerung, Kreativität, Verständnis und spirituelle Verbundenheit) vermittelt Stoff zur Meditation. Empathisches Einfühlungsvermögen, übersinnliches Delta ist offen für den universellen Geist [Mind]. (Mitte) Der erwachende Geist ist das Meditationsmuster mit dem Zusatz von ruhiger bewusster äußerer Aufmerksamkeit während des Gehens, Schlafens oder Channeling. Der erwachte, leistungsstarke Geist [Mind] ist offen und fließend mit Klarheit, Kreativität, Verständnis, spiritueller Verbundenheit und übersinnlicher Aufmerksamkeit: ein „Aha“ Zustand. (Rechts) Der entwickelte Geist [Mind] ist der erwachte Geist [Mind], vergrößert durch tiefgründige Aufmerksamkeit auf das göttliche Licht, einer Lichterfahrung, Glückseeligkeit, Einheit, übersinnlicher Heilung und absoluten Verstehens. Von Außen gesehen, ist dies der erleuchtete Geist [Mind] des kosmischen Bewusstseins, das Christus-Muster.

Diese Gehirnwellenmuster werden häufig bei praktizierenden Meditierenden gesehen, sehr kreativen Leuten, Energie-Heilern, Yoga-Praktizierenden und spirituell Suchenden, aber selten bei Menschen, die nicht engagiert sind sich irgendeine Art von beruhigender besinnlicher Praxis zu eigen zu machen. Als ich diese fortgeschrittenen Muster so konsequent bei 12 Heilern aus New York sah, überzeugten sie mich davon, dass Reiki die Kraft hat, Bewusstsein auf die gleiche Weise zu transformieren wie es in der Meditation geschieht: Der ruhige Geist [Mind] (Beta) öffnet sich dem Unterbewussten (Theta), ist in Resonanz mit den Energien von Heilung und natürlicher Entwicklung (Alpha), und ist intuitiv auf das Quantenfeld des Bewusstseins (Delta) eingestimmt, das alle Energie und Information enthält.

So dem Selbst, der Natur und dem Feld gegenüber geöffnet, erhält und überträgt der Heiler Energie und Information auf den Empfänger, ohne die gegenwärtige Energie zu blockieren oder aufzudrängen. Forscher sprechen davon, dass heilendes Licht sich typischerweise im Aktionsradius von 0 – 30 Hertz Frequenzen bewegt, mit einer starken Konzentration der Grenzlinie von 7,8 Hertz zwischen Alpha und Theta. Dort wirken sie in Meditationen, die den Gipfel des Glücks erreichen und Heilung im menschlichen Körper, Geist [Mind] und Spirit geschehen lassen. Die Gehirnwellenmuster des erwachten und sich entwickelten Geistes [Mind] bringen eben diese Frequenzen hervor.

Traditionelles japanisches Reiki

(Usui Reiki Ryoho wie es vom International House of Reiki gelehrt wird)

Eine enge Freundin, Paula Michal-Johnson, eine Lehrerin des traditionellen japanischen Reiki aus Pennsylvania, schlug vor, dass ich auch Reiki-Heiler des International House of Reiki untersuchen sollte. Während ich die Gehirnwellen von vier Shinpiden-Schülern während ihrer Arbeit mit einem Klienten untersuchte, war ich überrascht ein insgesamt anderes Gehirnwellenmuster zu sehen. Noch überraschender waren die ungewöhnlichen Gehirnwellenmuster des Gründers Frans Stiene und seinem Subjekt Deborah Harrigan während einer Heilungs-Sitzung in Washington, D.C., als Stiene im April 2011 im America’s capital lehrte.

Paula und ich fuhren am 7. April für die Untersuchung nach Washington. Zu dieser Zeit benutzte ich zwei Mind Mirrors und verkabelte Frans mit einem und Deborah mit dem anderen um die Interaktion ihrer Gehirnwellen zu beobachten und die Sitzung in den Computerdaten aufzuzeichnen.

Als ich in Frans Gehirnwellenmuster schaute, war ich so überrascht, dass ich die Verkabelungen wiederholt überprüfte um sicher zu sein, dass die Elektroden gut saßen und genügend klare Signale an meinen Mind Mirror übertragen wurden. Die Verkabelung war gut, aber die Bilder, die ich sah, waren schwer zu glauben. Gleich ob Frans einen Witz erzählte oder Deborah heilte, er produzierte die Gehirnwellenmuster, die als Yoga-Nidra oder „übersinnlicher Schlaf“ bekannt sind. Darin sind nur die niedrigsten und langsamsten Deltawellen präsent um Energie aus dem Feld zu empfangen und zu übertragen – ohne das geringste Erscheinen (der sich sonst ständig einmischenden Aktivitäten) von Beta, Alpha und Theta.

Yoga Bewusstsein

Das Yoga-Nidra-Muster mit nur Delta, ist so selten, dass ich es noch niemals zuvor gesehen hatte. Ich schaute in Max Cade’s Buch nach, wo ich ein wenig Information fand, die in der Übersetzung verloren ging: Dieses Muster erscheint kurz bevor das Bewusstsein mit dem Feld verschmilzt um den kreisförmig entwickelten Geist [Mind] der Transzendenz zu formen. 

Das ergab einen perfekten Sinn für mich, denn die anderen drei Kategorien des Bewusstsein – Beta, Alpha und Theta – mussten ihren Inhalt und das unterteilende Bewusstsein loslassen (ein gewaltiger Glaubenssprung) um Delta so sehr zu verstärken damit es auf das Quantenfeld zugreifen kann um eins mit ihm zu werden in dem kreisförmigen Muster des entwickelten Geistes [Mind]. Aber normalerweise ist der Yoga-Nidra-Zustand flüchtig. Der erfahrene Meditierende liegt mit ausgestreckten Armen und Beinen, der „Leichnam“ Pose im Yoga, auf dem Boden. So entspannt, dass die meiste Zeit alle bewusste Wahrnehmung schwindet, stellt sich der Meditierende auf das Feld von Heilung und Übersinnlichkeit in sich ein.

Frans funktionierte in diesem Yoga-Nidra-Muster in einer wachen Wahrnehmung, was nur bedeuten kann, dass seine 13 Jahre täglicher Reiki-Praxis und Heilung ihm die Voraussetzung brachten diesen überbewussten Zustand des Geistes [Mind] in seinen Gehirnwellen zu halten – wie es einem Yogi möglich ist. Tatsächlich ist der übersinnliche Schlaf von Yoga-Nidra das Muster, das Yogis für die Zeit ihrer Initiation benötigen: Ihre Entspannungs-Fähigkeit, sich in eine physische Unbeweglichkeit zu versetzen nutzend, wandert ihr Geist [Mind] in die Außenwelt um Informationen zu erhalten über die sie nachher genauestens berichten müssen. Das ist eine Bedingung der Initiation.

„Wenn ich in diesem Zustand bin,“ erklärte Frans nach der Sitzung, „fühle ich meinen physischen Körper kollabieren und mein Sinn für Trennung löst sich in nichts auf.“ Letztlich geht er in die „Formlosigkeit“ ein, die er „das Zeugen-Bewusstsein“ nennt, in dem er sich nur noch der energetischen Impulse bewusst ist, die sich in seinem Körper bewegen.

In der Gehirn-Sprache, sind seine Delta-Wellen intuitiv sinnlich/fühlend auf die Energie ausgerichtet und zwar ohne jegliche Analyse oder Interpretation.

Ein Lichttanz

Unten: „Kein-Geist [Mind]“ Muster

Während Frans fehlende [Beta, Alpha und Theta] Muster in Yoga-Nidra bestanden – das ist ein extrem ruhiger Geist [Mind], verbunden mit dem Feld – war er nicht darauf beschränkt: Manchmal änderte sich sein Muster von nur Delta Yoga-Nidra in ein „Nicht-Geist [Mind]“ Muster von praktisch flachen Gehirnwellen, die als außerkörperliches Muster bekannt sind. Wie ich gerne scherze: „Es ist niemand zuhause“.

Da aber natürlich jemand zuhause ist, ist das Gehirn so geistesabwesend ohne mentale Aktivität, dass es wie ein klarer, stiller Teich erscheint. Er greift auf nichts zu und erhält nur das was vom Feld kommt. Deborah, eine intuitive Beraterin, Medium und natürlich einfühlsam, bevorzugt den Nicht-Geist-Zustand für übersinnliche Lesungen und Heilungsarbeit lieber als die des erwachten und entwickelten Geist-Musters. Denn in diesen ist mentale Aktivität. Sie erklärte in einem späteren Gespräch: „Raum für Meinung und Interpretation gibt dem verworrenen Geist [Mind] die Gelegenheit das zu verändern, was [an reiner Information] durchkommt.“

Deborah war die perfekte Empfängerin für Frans und diese Gehirnwellenstudie, denn sie kann sich übersinnlich einfühlen. Zu Beginn der Übereinstimmung von Gehirnwellen, ist ein Wunsch nach einem Ergebnis in jeder Heilung. Ein übersinnlich einfühlsamer Mensch streckt sich nach dieser Erwartung und dem klaren Geist aus und erleichtert diesen Energieaustausch.

Deborah’s Erwartung einer Heilung produzierte konstante erwachte und teilweise entwickelte Muster (Hälfte des Kreises entweder im oberen oder unteren Teil des Musters), was es ihr erlaubte Frans Geistmuster zu folgen. Es war fast so, als würde Frans Deborah in das Nicht-Geist-Muster bringen, das ihr so vertraut ist. In der zweiten Sitzung, als Frans auf dem Boden kniete und eine spirituelle Segnung (reiju) quer durch den Raum durchführte, wechselte sie in sein Yoga-Nidra-Nur-Delta-Muster.

Nach zwei Sitzungen sagte Deborah: „Ich fühlte, wie ich Frans Geist folgte. Ich konnte einen Bogen von Energie sehen – seine, und meine antwortete – und wir begannen zu verschmelzen.“ Sie berichtete von einer Empfindung von Energie, die in ihren Fuß wanderte und blauem Lichtblitzen, die ihre Beine hinaufwanderten.

Paula sah einen Bogen von Energie in Deborah’s Füße hineinwandern und erwähnte dies privat mir gegenüber noch bevor Deborah irgendetwas davon gesagt hatte!

In beiden Sitzungen waren Frans und Deborah durch einen Energieaustausch miteinander verbunden, während ihre Gehirnwellen sich seinem Bewusstseinszustand anpassten. Und an einem Punkt, für die Zeitspanne von acht Sekunden war es so, dass sich seine Niedrig-Amplitude des erwachten Musters in ihrer Stärke annähert verdoppelte, als es ihre Hoch-Amplitude der erwachten Geist-Gehirnwellen anhob.

Was Paula und ich bestätigen, dass in Frans und Deborah’s Gehirnwellen ein wunderschöner Lichttanz zu erkennen war. Ein Energieaustausch, der sie zurückfließen ließ in das am meisten anspruchsvollste Gehirnwellen-Muster, das ich jemals gesehen habe.

Hoch-Spannung der Gamma-Energien

Unten: Hoch-Spannung von Gamma über einem erwachten Geist [Mind] Muster

Als wären diese Muster noch nicht bemerkenswert genug, brachte eine Rahmen-neben-Rahmen-Studie der Mind Mirror Aufzeichnungen, später bei mir zuhause, Bilder in Frans und Deborah’s Gehirnwellen zum Vorschein, die einen faszinierenden und seltenen Fortschritt zeigten: Eine plötzliche Änderung ihres Nicht-Geistes, Aus-dem-Körper-Musters zu einer super hohen Gammafrequenz, die sich über ein erwachtes Geist-Muster ausstreckte und dann zurückging zum Nicht-Geist.

Frans erklärte dieses Phänomen später: „Ich war gerade verbunden, mit Deborah so sehr verschmolzen wie möglich um die Energie fließen zu lassen,“ sagte er. Gewaltige Energie-Downloads sind „ganz normal während einer Praktik wie dieser,“ fuhr er fort. „Dann legt sich alles wieder in ein Aus-dem-Körper-Muster, wie du es nennst. In Japan nennt man das Mushin, was Nicht-Geist bedeutet und es steht mit dem Symbol und Mantra aus Level 3 in Verbindung.“

Assoziiert mit plötzlichen „Aha“ Erkenntnissen, Aus-dem-Körper-Erfahrungen und hoch-kraftvoller übersinnlicher Intuition, hat Gamma die einzigartige Möglichkeit alle Regionen des Gehirns auf einem hohen Grad der Kohärenz aufeinander abzustimmen. Das verringert elektrische Geräusche soweit, dass sich eine Person für höhere Frequenzen öffnen kann, als es dem menschliche Gehirn normalerweise möglich ist.

Eine Gamma produzierende Person ist wie ein Radio, das plötzlich auf höhere Frequenzen eingestellt wird, die es vorher nicht gab. Aber dieses „Geplapper“ der höheren Frequenzen ist nicht der übliche Lärm. Stattdessen fühlen sich diese Frequenzen so an, wie die von Tibetischen Mönchen und Franziskanischen Nonnen, die von Dr. Andrew Newberg in spiritueller Ekstase untersucht wurden. Denn Gamma’s höhere Frequenzen enthalten Lichtphotonen mit mehr Energie. Gamma wird demnach zu einer Aufladung mit Energie führen.

Cade vermutete damals schon, dass neue Technologien eines Tages Bewusstseinszustände entdecken werden, die höher sind als der entwickelte Geist [Mind]. Eine frühere Sitzung, die ich mit spirituell Fortgeschrittenen durchführte und die gegenwärtigen Untersuchungen überzeugten mich, dass in bestimmten Situationen mit bestimmten Personen Gamma, in seinem 30 bis zu 44 Hertz Aktionsradius auf dem Mind Mirror zu erkennen sind.

Einige Male habe ich Gamma gesehen – die meisten Frequenzen in Heilern vom International House of Reiki – es sieht aus wie eine umgekehrte Mondsichel die oben auf dem erwachten Geist-Muster sitzt. An einem bestimmten Punkt unserer Sitzung sah ich in Frans Gehirnwellen zwei erwachte Geist-Muster unterhalb einer Gamma Mondsichel gestapelt.

Ebenso habe ich diesen Gamma Download in vier Schülern des International House of Reiki (Paula, Jotaro und Erin) während einer Heilungsuntersuchung in Paula’s zuhause gesehen. Und im späten Februar in einer Heilerin vom International House of Reiki (Heather) die in New York City an einer Frau arbeitete, die durch einen Rückenschaden fast gelähmt war. 

Zum Verständnis der Photonen

Warum produzieren Heiler vom International House of Reiki diese Gamma Frequenzen? Studien von mehreren unterschiedlichen Forschern zeigten, dass Menschen Gamma in drei Fällen erzeugen. Und zwar immer während tiefer Meditationszustände: Als das Ergebnis eines Aufmerksamkeitsfocus (möglicherweise auf Mantras), des Bewusstseins von Einheit und liebenden Mitgefühls.

Absolventen des International House of Reiki sind darauf eingestimmt während Energie-Heilungen das erwachte, entwickelte, den Nicht-Geist und das Aus-dem-Körper-Muster einer tiefen Meditation zu erzeugen. Vielleicht erzeugen sie Gamma aus all den drei Gründen, die oben genannt sind. Aber, wie ich stark vermute, ist es ebenso wahr, dass jeder meditative Geist [Mind], ob absichtlich oder unabsichtlich, diese superhohen Gammafrequenzen anzapfen kann und diese hohe Spannungslicht Menschen zuführen kann, die dies benötigen.

Warum würde jemand eine hochfrequente Aufladung benötigen? Der Forscher James L. Oschmann, schreibt in seinem Buch Energy Healing: Die wissenschaftliche Basis beschreibt, dass Heiler ihren Empfängern direkt die fehlenden Frequenzen übertragen, die Ursache für Disharmonie und Krankheit im Körper sind. Die meisten Menschen, zeigt er auf, erhalten Heilung durch das 0 bis 30 Hertz Frequenzband; andere brauchen anscheinend die Aufladung von ausstrahlenden 30 bis 100 Hertz an Gammafrequenzen um den Körper mit hoch kraftvollen Lichtphotonen, so wie ein Blitz die Atmosphäre kraftvoll aufläd.

Das bedeutet nicht, dass das erwachte und das entwickelte Geistmuster wie moderne Reiki-Heiler sie erzeugen minderwertig sind. Es bedeutet nur, dass die niedrigeren Frequenzen mit denen sie arbeiten mehr Photonen mit weniger Kraft enthalten. Es ist eher ein stetiger Strom von niedrig-frequenter Energie, als ein lichtvoller Blitz.

Was, fragst du dich vielleicht, ist besser: der erwachte / entwickelte starke Geist [Mind], mit stetigem Strom, der mit Lichtphotonen gesättigt ist oder die Gamma Aufladung des Gehirns mit weniger Photonen aber kraftvoll aufgeladenem Licht?

Diese Fragen können derzeit nur die Heiler und Empfänger, aufgrund ihrer subjektiven Erfahrungen beantworten. Letztendlich ist es wahrscheinlich, dass übernatürliches Licht sich dorthin bewegt, wo es gebraucht wird. Und zwar durch diejenigen, die fähig sind dies zu kanalisieren; wenn die Fähigkeit nicht besteht, wird das Licht zweifellos andere Wege finden um dorthin zu gelangen, wo es gebraucht wird.

Harmonische Wellen der Liebe

Was diese Untersuchungen beweisen – nicht nur über Gehirndarstellungen, sondern über subjektive Erfahrungen – ist, dass wahre Heilung durch Reiki geschieht. Wir wissen dies, weil Gehirnwellenfrequenzen nicht nur auf das Gehirn beschränkt sind. Sie bringen über harmonische Wellen Bewegung in jede Zelle und jedes Atom im Körper (siehe Oschmann). Die Frequenzen, die der Heiler einbringt, sind eine Starthilfe für den „elektrischen Körper“ und leiten das Reparatursystem an seine Arbeit zu leisten. In diesem Prozess fließt Licht in jede Ebene des Seins, bringt dem Geist [Mind] Intuition, dem Herz Liebe und dem Spirit Erleuchtung.

Forscher zeigten, dass ein Zunehmen in der Stärke von Gehirnwellen, gleich ob von dem erwachten oder entwickelten Geistmustern oder Gammawellen, auch ein Zunehmen der Energie die aus den Fingern ausströmt bewirkt. Diese Energie plätschert bis in die Unendlichkeit und hat eine Heilung der Welt zur Folge. Während dies ein wertvoller Dienst an der Menschheit ist, ist die Möglichkeit der Energieheilung das Bewusstsein des Heilers zu entwickeln ebenso wunderschön, vielleicht sogar großartiger als die der Person die geheilt wurde.

Natürlich muss niemand Gehirnwellenmuster sehen um zu wissen, dass eine Heilung geschieht. Wir können es fühlen, erfahren und wissen. Und trotzdem ist es immer gut für das zweifelnde Ego den Prozess logisch zu verstehen, damit es rückhaltlos glauben, vertrauen und sich dem göttlichen Licht hingeben kann, das so tief liebt und heilt und all diese Dinge.

Sehen Sie sich die Videos Reiki Brainwave Testing und Frans’ Response To Reiki Brainwave Test.an.

 Judith Pennington, eine international publizierende Journalistin, Autorin und Meditations-/Bewusstseins-Trainerin, ist eine Welt-Autorität der EEG-Meditation und von –Bewusstsein. Besuchen Sie ihre Webseiten http://brainwavetraining.com und http://eaglelife.com um live Gehirnwellen zu beobachten, online zu meditieren. Und erkunden Sie ihre beiden freien Publikationen: The StillSmallVoice und OneWorldSpirit für persönlichen und planetaren Frieden.

 

(YouTube Video „Testing Reiki Brainwaves on Frans Stiene“; übersetzt von Barbara Maria Piel http://innerestille.de/Reiki.html mit freundlicher Genehmigung des International House of Reiki; copyright by © International House of Reiki, http://www.IHReiki.com )

Comments 2

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *